Heimatverein Hartefeld Vernum e.V.

 

Aktuelles

15.12.2020

Der geschmückte Christbaum im Dezember 2020

 

Quelle: Stadt Geldern, Foto: HvS

In einer gemeinsamen Aktion sorgten die Familie Andres als Baumspender, ehrenamtliche Helfer, die Stadt Geldern und der Heimatverein Hartefeld-Vernum e.V. vor einigen Tagen dafür, dass auch in Hartefeld ein prächtig beleuchteter Weihnachtsbaum am Marktplatz erstrahlt.
Nachdem der Stadtbauhof den  Baum aufgestellt hatte, schritten Hans Glock, Alfred Kisters, Bernd Kuhnen, Peter und Hubert Voßen sowie Ortsbürgermeister Friedhelm Dahl zur Tat und installierten mit dem Hubsteiger der Stadtgärtnerei die Weihnachtsbeleuchtung.

Für einen besonders originellen Christbaumschmuck sorgten dann die Kinder der beiden Hartefelder Kitas „St. Antonius“ und „Traumbaum“ sowie der St. Antonius Grundschule.

Jutta Bergers vom Heimatverein Hartefeld-Vernum: „Da die große Schmückaktion unseres Vereins coronabedingt nicht stattfinden konnte, kamen wir auf den Gedanken, 240 bemalte Christbaumkugeln der Kinder aus den Kitas und der Schule zu laminieren, zu einer langen Girlande zu verarbeiten und als Baumschmuck zu verwenden. Ein schöner weihnachtlicher Gruß der Kinder aus Hartefeld und Vernum an die Dorfgemeinschaft. Für uns auch ein Sinnbild für den Zusammenhalt.“

PS: Der Heimatverein bedankt sich bei allen, die dabei mit geholfen haben, den Baumschmuck der Kinder doch noch möglich zu machen, und hofft darauf, das Christbaumschmücken im nächsten Jahr wieder wie gewohnt durchführen zu können.

Der Heimatverein wünscht in der von Corona bestimmten Zeit ein frohes Weihnachtfest und alles Gute für 2021 und, dass wir alle die Pandemie bald gesund überstanden haben.




Foto v.l.n.r.: D. Blomberg, A. Görtz, J. Bergers, D. Konz

13.10.2020

Christbaumschmücken 2020

Gerne hätte der Heimatverein auch in diesem Jahr das vor allem bei den Kindern sehr beliebte Christbaumschmücken wieder durchgeführt. Wegen der in letzter Zeit wieder stark angestiegenen Infektionen mit dem Corona-Virus und den damit verbundenen Einschränkungen und Auflagen für solche Veranstaltungen sieht sich der Heimatverein allerdings nicht in der Lage, das Christbaumschmücken in der bekannten Form durchzuführen. Auch für eine „abgespeckte Version“ sieht der Vorstand keine Möglichkeit, diese in angemessener Weise und ohne Risiko für die Gesundheit aller beteiligten stattfinden zu lassen.

Um den Kindern dennoch auch in diesem Jahr einen Bezug zu dem Christbaum am Hartefelder Markt zu bieten, können die Kinder der KITAs und der Grundschule Baumschmuck basteln, der dann beim Anbringen der Beleuchtung durch das Team um A. Kisters und H. Glock mit aufgehängt wird. Ansprechpartner dafür sind unsere Vorstandsmitglieder D. Konz und J. Bergers.

Der Heimatverein ist zuversichtlich, dass das Christbaumschmücken im nächsten Jahr wieder wie gewohnt stattfinden kann, und wünscht allen für die nächste Zeit beste Gesundheit. 


10.03.2020

Mitgliederversammlung

Aktueller Vorstand des Heimatvereins (v.l.n.r.) J. Bergers, G. Wochnik, G.van de Kamp, D. Konz, A. Görtz, D. Blomberg, Foto: D. Rehbehn


Am 10.03.2020 fand in der Dorfschmiede in Hartefeld die jährlich per Satzung vorgeschriebene Mitgliederversammlung des Heimatvereins (HV) statt, zu der der Vorsitzende 19 Mitglieder begrüßen konnte. Zunächst wurde der  Verstorbenen des letzten Jahres,  H. Tenhaef und P. Bosch gedacht. Zum Protokoll der vorherigen Mitgliederversammlung gab es keine Einwände seitens der Mitglieder. Der Geschäftsführer berichtete in seinem  Jahresbericht  über die wichtigsten Aktivitäten des HV im Jahre 2019. Das Feld der Drachentöchter auf der Allee der Festkettenträger wurde umgestaltet, wobei die rückwärtige Hecke entfernt wurde und eine zusätzliche Stele für die  Drachentochter C. Degenhardt aufgestellt wurde.  Zur Umgestaltung des Spielplatzes in Vernum durch die Stadt Geldern hat der HV eine Kleinkinderschaukel beigesteuert. Als Kombination von Besichtigung eines Betriebes in der Region und Familientag des HV wurde der Spargelhof Kawaters in Sevelen-Vorst besichtigt.  Nach einer kurzen Fahrradtour durch die  Hartefelder Heide trafen sich die Teilnehmer zum gemütlichen Spargelessen im Alten Pfarrhaus. Das Highlight des Jahres aber war wieder das beliebte Christbaumschmücken für die Kinder.  Diesmal fand das Vorprogramm in der Kirche statt und der Pavillon  am Markt war zum Christbaum gedreht.  Dank der insgesamt mehr als 30 fleißigen Helfer war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg.  

Der Arbeitskreis  Dorfgestaltung war wegen  starker beruflicher Belastung seines Sprechers nur eingeschränkt tätig. Es sind aber wieder Blumenampeln aufgehängt worden und vom Gießteam des HV gepflegt worden. Der Vorsitzende bedankte sich bei D. E.-Idahl und M. Idahl, die sich zum Jahresende 2019 aus der aktiven Arbeit im HV zurückgezogen hatten, für die bis dahin geleistete Arbeit.  

Die Schatzmeisterin berichtete im Detail über die Einnahmen und Ausgaben des HVs in 2019. Die Kassenprüfer bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung. Dem Vorstand wurde daraufhin einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2019 erteilt.  

Unter der Leitung des Geschäftsführers wurde Günter Wochnik einstimmig als Vorsitzender des HV wiedergewählt. Neu in den Vorstand gewählt als stellv. Vorsitzende wurde ebenso einstimmig Dominika Blomberg, nachdem D. Elschner Idahl sich zurückgezogen hatte. Als Schatzmeisterin wurde A. Görtz  einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Neue 1. Beisitzerin wurde einstimmig Jutta Bergers, nachdem D. Rehbehn nicht mehr angetreten war, dem HV aber für technische Arbeiten weiterhin zur Verfügung steht.  Zu Kassenprüfern für 2020 wurden K. van den Brand und W. Maas gewählt.

Unter Planungen für 2020 kündigte der Vorsitzende an, dass wieder Blumenampeln aufgehängt werden und das Christbaumschmücken wieder durchgeführt werden sollen. Als Ausflugs- bzw. Besichtigungstour stellte er einen Besuch der Rheinischen Pilzzucht in Pont mit anschließendem gemeinsamen Essen in Aussicht. Die Mitglieder stimmten mit großer Mehrheit  auch dem Vorschlag des Vorstands zu, für den Spielplatz in Vernum ein weiteres Spielgerät in Form eines Feuerwehrautos anzuschaffen.


02.01.2020

Kinder sind unsere Zukunft

Foto: Herbert van Stephoudt

Rechtzeitig im Jahr 2019 ist der Spielplatz in Vernum dank des Engagements der Mitarbeiter des Tiefbauamts der Stadt Geldern und dank der Unterstützung der Sparkasse Krefeld und des Ortsbürgermeisters von Vernum, Johannes Smitmans den Kindern zur Bespielung übergeben worden. Wir vom Heimatverein hatten durch die Finanzierung des Schwingspiels "Sonnenblume" auch einen Beitrag zur Umsetzung der Wünsche der Eltern in Vernum leisten können.

Frau D. Blomberg hatte die Klagen der Mütter an uns herangetragen und viele Bürger zum Ortstermin mobilisiert. Herr Hackstein, Herr Panis und Mitarbeiter (Tiefbauamt Geldern) demonstrierten einmal mehr "wir sind für die Bürger da", Johannes Smitmans kämpfte vehement an der politischen Front.

Am Tag der Übergabe waren sich alle - Sponsoren, Verwaltung, Politik, Kinder und Eltern einig: das passt.

Wir Mitglieder des Heimatverein Hartefeld Vernum e.V. freuen uns, wieder einen kleinen Beitrag geleistet zu haben, die Attraktivität unserer Ortschaften zu erhöhen.

Allen Mitgliedern, allen Bürgern in Hartefeld und Vernum ein gutes Jahr 2020.


E-Mail